Persönliches
Politische Arbeit

2009
Nominierung zum Landtagskandidaten für die Landtagswahlen 2010 im Wahlkreis Steinfurt I (Nummer 81)

Wahl zum Mitglied des Regionalplanungsrates der Bezirksregierung Münster, des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Münsterland, der Euregio Mitgliederversammlung, der Veranstaltergemeinschaft des Lokalfunks im Kreis Steinfurt und Ernennung zum Ehrenbeamten des Kreises Steinfurt

Wiederwahl in den Kreistag

2007
Wahl zum stellvertretenden Landesvorsitzenden der Jusos

2005
Wahl zum Organisationsreferenten der SPD im Kreis Steinfurt

2004
Wahl zum Kreistagsabgeordneten im Kreistag Steinfurt für den Wahlbezirk Greven I

2003-2008
Vorsitzender der Jusos im Kreis Steinfurt

2000
Eintritt in die SPD

Seit 1999
Mitarbeit im SPD Ortsverein Greven


Gesellschaftliches Engagement

2009
Mitbegründer des Vereins gegen Rechtsextremismus im Kreis Steinfurt e.V.

2002 und 2004
Organisation und Durchführung von ländlichen Dorfentwicklungsprojekten in Simbabwe im Rahmen des konkreten Friedensdienstes des Landes NRW in Zusammenarbeit mit der evangelischen Jugend im Kirchenkreis Steinfurt Borken Coesfeld

2001-2003
Mitbegründer und Sprecher des ersten Grevener Kinder- und Jugendparlamentes


Mitgliedschaften

Mitgliedschaft unter anderem in der Vereinigten Dienstleistungsgewerkschaft (VerDi), der Deutsch-Simbabwischen Gesellschaft, der Europa Union, des EineWelt Netzes NRW, dem Förderkreis Willy Brandt Zentrum Jerusalem und dem Deutsch Nigerianischen Shrine Kulturverein